Das User-Interface

 

Das User- Interface (auf deutsch Benutzerschnittstelle), also der Teil, über den der Benutzer seine Wünsche dem Handy bekannt gibt ;-), ist hauptsächlich auf 4 Seiten und das Optionen-Menü verteilt.
 

Optionen-Menü

 

Das Optionen-Menü steht als Beschriftung der linken Taste auf jeder der vier Seiten zur Verfügung und sieht auch meist gleich aus. Nur auf der Seite “Treffer” hat dieses Menü einige zusätzliche Einträge, da diese auf den übrigen Seiten keinen Sinn machen.

 

  1. Wählen/Ändern
  2. Kontaktieren (nur auf Treffer)
  3. Liste leeren (nur auf Treffer)
  4. Statistik
  5. phunkz weitergeben
  6. Lizenztext
  7. Info
  8. Beenden
     

 

Wählen/Ändern öffnet das aktuell ausgewählte Element bzw. führt die hierfür sinnvolle Aktion aus.

Kontaktieren ermöglicht, wenn mensch auf einem gültigen Eintrag in der Trefferliste steht, das automatische Anrufen des gefundenen Partners, sofern dieser eine gültige Telefonnummer unter “Kontakt” eingetragen hat. Hier wird vom Programm auch auf das vorhandensein verdächtiger Zeichenfolgen geprüft. (z.B. 0190, 0180, 0137, 0800 und auch einige für die Schweiz und Österreich). Damit soll verhindert werden, dass jemand trickreich über Mehrwertlosnummern abzockt oder ein trotteliger Spaßvogel sinnlosen Traffic auf irgendwelchen Hotlines erzeugt.
phunkz prüft allerdings nur darauf, dass die Zeichenkette irgendwo vorkommt. 06123/678880190 würde z.B. auch eine Meldung auslösen.
Mensch sollte also vorurteilsfrei prüfen, ob ein Anruf ratsam erscheint und es dann tun oder lassen. Wir wollten damit nur verhindern, dass Nummern der Marke 010330190XXX durch eine Prüfung durchrutschen können.

Liste leeren entfernt alle Einträge aus der Trefferliste. Der Zähler in der Statistik bleibt allerdings erhalten.
Die Statistik zeigt die Anzahl der Treffer und die Anzahl der gesamten Kontakte zu anderen Handies, also auch die erfolglosen. Dies kann z.B. als Indikator für andere phunkz Geräte genutzt werden. Wenn die Zahl steigt, hatte das eigene Handy auf jeden Fall Kontakt zu anderen Phunkern.
Über den Knopf “löschen” können hier beide Werte auf 0 gesetzt werden.

phunkz weitergeben ermöglicht es die phunkz-Version (also nur das Programm als Installations-Datei, selbstverständlich nicht die eingegebenen Daten) auf ein anderes Handy via Bluetooth zu beamen. Mensch sollte sich vorher davon überzeugen, dass der Empfänger ein passendes Gerät der gleichen Familie wie das Senderhandy ist. Also nur Serie 60 nach Serie 60 und UIQ nach UIQ. Info hierüber finden sich unter Technik. Sonst kann der Empfänger nichts damit anfangen. Hier kann es neuerdings zu Problemen kommen. Es soll Geräte geben (ganz besonders neuere, ich hab selbst noch keines zu Gesicht bekommen), welche uns bei dieser Funktion einen Strich durch die Rechnung machen. In diesem Fall wird der Empfänger nur einen Link auf www.phunknetz.de in seiner Inbox finden. Wenn so etwas einmal gesichtet wird, bitten wir um Typ und Firmwareversion des Senderhandies.

Lizenztext zeigt den selben Text, der bei der Installation voreilig weggeklickt wurde. ;-)

Info zeigt den Startbildschirm nochmals.

Beenden verläßt phunkz.

 

Die vier Seiten von phunkz

 

  1. Treffer
  2. Du
  3. Ich
  4. Einstellungen

 

Auf der Seite Treffer werden die erfolgreichen Kontaktversuche, bei denen die notwendigen Übereinstimmungen erreicht wurden, aufgelistet. Wenn ein Eintrag geöffnet wird, werden dessen einzelne Rubriken gezeigt. In diesen Rubriken kann wie überall mittels hoch/runter geblättert werden.

Auf dem Kontakteintrag stehend kann die evtl. gezeigte Rufnummer angerufen werden. Auf Mehrfachfeldern, wie z.B. “Ziele”, “Interessen” und “Ich kann lachen über”, können diese geöffnet und eine Liste aller ausgewählten Einträge gezeigt werden.

Auf der Seite Du werden die Wünsche an einen Partner formuliert.

Auf der Seite Ich werden meine eigenen Eigenschaften definiert.

Auf der Seite Einstellung werden grundsätzliche Einstellungen vorgenommen.

Dienst zeigt an, ob der phunkz-Hintergrundservice gerade ein oder aus ist. Ein zentraler Druck auf das Steuerkreuz schaltet diesen in den jeweils anderen Zustand (aus/ein). Dies ist die gleiche Einstellung, die auch auf dem Startbildschirm vorgenommen werden kann.

Systemmeldungen schaltet die Meldungen in der Titelzeile ab (falls das jemanden stört).

 

 

 

Erklärungsanimation
phunkz Schriftzug