Bedienungsanleitung und  Screenshots

phunkz besteht aus zwei Teilen:

 

1.) dem User-Interface.
Das ist der Teil, mit dem der Benutzer seine Daten einstellt und wo der phunkz-Service aktiviert und deaktiviert wird. Das User-Interface ist üblicherweise das, was mit phunkz gemeint ist. Hierüber wird noch mehr geschrieben. Aktuell wird hier nur das User-Interface der Serie 60 beschrieben. Die UIQ-Version wird in Kürze folgen. Allerdings sollte auch der UIQ-Nutzer die für sich notwendigen Infos auch derzeit bereits ersehen können.

2.) dem Hintergrundservice.
Hiermit hat der Benutzer eigentlich gar nichts zu tun. Diese Funktion macht zwar die ganze Arbeit sollte aber sonst nicht weiter auffallen. Sie kümmert sich um das Suchen und Gefunden-werden und benutzt dazu die Daten, die es von User-Interface erhält. Wurde dieser Service im User-Interface aktiviert, startet er sich auch automatisch beim Einschalten des Handies und beginnt mit der Suche nach anderen phunkz-Handies, andernfalls tut er dies natürlich nicht. Wenn phunkz einmal eingestellt ist, braucht mensch eigentlich nur noch ab und an aufs Display zu schauen (für den Fall dass das Quietschen, dass bei einem Treffer ertönt, überhört wurde). phunkz zeigt Treffer, also Übereinstimmungen, automatisch an.

Mehr soll hier zum Hintergrundservice nicht geschrieben werden. Das wäre nur technischer Kram und ist für die Benutzung nicht weiter relevant.

 

PS: Die Doku auf der Website ist noch nicht aktuell. Wichtig zu wissen ist folgendes:

phunkz verteilt sich jetzt auf 5 Seiten.
Die Seiten heissen “Treffer”, “Neu”, “Pool”, “On Air”, und “Service”.Auf der “Service” muss unbedingt ein eigener “Nickname” eingetragen werden. Sonst werden keine Übereinstimmungen gefunden. Man kann “beliebig” viele Partnersuchen oder Mitfahrtgebote/gesuche starten. Aktive Angebote stehen unter “On Air”, Inaktive unter “Pool”

In der Ortsauswahl zeigt Taste“*”(Stern) abgeschnittene Einträge komplett.

Es gibt 3 Arten des Powermanagements:

“Stromverbrauch” verändert die Suchhäufigkeit und damit den Stromverbrauch. Optimal sind 90%. Gefunden werden kann man auch bei 0%. Dann muss aber ein anderer aktiv suchen bzw. mein Gerät finden..
“Akku reservieren”: phunkz deaktiviert sich selbständig wenn der Akkustand unter den eingestellten Wert fällt. Optimal sind Werte zwischen 20% und 50%. phunkz aktiviert sich beim Laden selbstätig.
“Einschalten für eine definierte Zeit”:
Man kann phunkz mit einem Timer ausschalten. z.B. “phunkz aus in 4 Stunden”. Dann tut phunkz genau dieses.

Bei “Mitfahrten” können auch 2 Suchende ohne Fahrzeug eine Übereinstimmung erzielen. Was eigentlich ziemlich blöde klingt, kann zum gemeinsamen Taxi-fahren genutzt werden. TAXI darf dann aber natürlich nicht explizit ausgeschaltet sein.

Mehr in der vollständigen Doku.
 

Erklärungsanimation
phunkz Schriftzug